header8

Musikkapelle Stephan

1. Chronik
2. Allgemeines
3. Kapellmeister
4. Ansprechpartner


1. Chronik

Die Musikkapelle Vogtareuth hatte ihren  Ursprung in der Kirchenmusik zum Ende des 19. Jahrhunderts. 1898 wurde  ein Orchesterverein gegründet, der zusammen mit dem Kirchenchor die  Festgottesdienste musikalisch begleitete. Eine Spende des Bauers Josef  Guggenberger aus Lueg über 200 Goldmark bildete den Grundstock für die  Anschaffung von Musikinstrumenten.

Aus dem Orchesterverein wurde 1901 die Musikkapelle Vogtareuth. Als Gründungsmitglieder werden in  einer nicht veröffentlichten Chronik, die der Kapelle 1976 zur 75 Jahr  Feier von der Gemeinde übergeben wurde, elf Musikanten genannt.
Mit  dem Wechsel vom kirchlichen Orchesterverein zu einer Musikkapelle  änderte sich auch das Repertoire und die Auftrittsorte der Kapelle. Für  die Zeit des zweiten Weltkriegs vermerkt die Chronik, daß die Kapelle in Vogtareuth und Umgebung bei vielen Gedenkfeiern mitwirkte und dabei 263 mal das Lied "Ich hatte einen Kameraden" spielen mußte. Trotz der  schwierigen Zeit und Dank der Kapellmeister hatte die Kapelle auch in  dieser Zeit bestand.

Vom Gründungsjahr bis 1907 wurde die  Kapelle von Pius Graf geleitet, anschließend wurde der Dirigentenstab  von Hubert Stephan übernommen, der bis zum Umzug in eine andere Gemeinde 1919 die Musikkapelle dirigierte. Für die nächsten 33 Jahre übernahm  Andreas Böhm die Leitung. In den Jahren 1952 bis 54 war der  Kapellmeister Wolfgang Stadlhuber. 1945 trat Schorsch Stephan im Alter  von 14 Jahren in die Musikkapelle ein. 9 Jahre später übernahm er das  Amt des Kapellmeisters, seit einigen Jahren führt sein Sohn Georg Stephan die Kapelle an.

Des öfteren stellte sich die Musikkapelle dem Wettstreit mit anderen  Kapellen. Einer der größten Erfolge war 1966 der erste Preis beim  Blaskapellenwettbewerb im Bürgerbräukeller München. Besonders  hervorzuheben ist auch die jährliche Einladung zum Oktoberfest nach  Brügge in Belgien, wo die Kapelle in den Jahren 1965-84 aufspielte.

Erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts fanden auch Holzblasinstrumente wie  Klarinette und Flöte einzug in die Blaskapelle. Dadurch erweiterte sich  auch das Repertoire der Kapelle, das inzwischen die ganze Palette der  populären Musik abdeckt und dies seit 1960 im alljährlichen  Frühjahrskonzert unter Beweis stellt.

Und so ist die  Musikkapelle Vogtareuth auch nach 100 Jahren in der Gemeinde und im  Landkreis bei kirchlichen und weltlichen Anlässen als musikalische  Begleitung sehr beliebt und gefragt.
 

blaskap1

2. Allgemeines

 


3. Kapellmeister

Georg Stephan


4. Ansprechpartner

...

[Startseite] [Geschichte] [Gewerbe] [Veranstaltungen] [Vereine] [Neuigkeiten] [Ortsplan] [Bilder] [Links] [Gästebuch] [Forum] [Impressum]