header8

Vereinigte Immergrün Zaisering

1. Chronik
2. Patenvereine
3. Allgemeines
4. Vorstandschaft
5. Ansprechpartner


1. Chronik

Bei einer Versammlung, die am 25.10.1952  im Gasthof Hofmüller in Zaisering stattfand, wurde einstimmig  beschlossen einen Schützenverein in Zaisering zu gründen. Die 29  Gründungsmitglieder gaben dem Verein den Namen "Immergrün" Zaisering,  zum ersten Vorstand wurde Christoph Adlmaier gewählt.
Bei der  Jahreshauptversammlung wurde von dem inzwischen auf 54 Mitglieder  angewachsenen Verein beschlossen, eine Vereinsfahne zu kaufen. 1954 war  es dann soweit, die Fahnenweihe konnte durchgeführt werden; die  Schützengesellschaft Vogtareuth übernahm die Patenschaft und  weitere  21  Vereine waren am Festtag, der mit einem Ball im  Gasthaus Hofmüller  endete, anwesend. Im gleichen Jahr konnte eine Schützenkette angeschafft werden, die ebenso wie die Fahne durch Spenden finanziert wurde. Im  Oktober 1957 wurde der erste Zimmerstutzen zum Preis von 285.-DM  gekauft.
1964 übernahm Konrad Adlmaier die Vorstandschaft des  Vereins. Im April 1967 wurde das 15-jährige Bestehen des Vereins  gefeiert, es wurden zahlreiche Ehrenpreise und Pokale ausgeschossen. Da  die alten Schießstände nicht mehr den Richtlinien entsprachen, entschloß sich Konrad Adlmaier 1977 auf seinem Grundstück in Gmain ein  Schützenhaus (dem heutigen Vereinslokal) mit einer modernen Schießanlage zu bauen.
Vom 16.4 - 2.5 1079 wurde ein Jubiläumsschießen  durchgeführt, bei dem zum einen das 25-jährige Bestehen des Vereins  gefeiert wurde, gleichzeitig wurde ein Gedächnisschießen für den  verstorbenen Ehrenschützenmeister Christoph Adlmaier durchgeführt, dabei beteiligten sich 358 Schützen. Bei der Preisverleihung durch  Schützenmeister Konrad Adlmaier wurde auch Ellen Graf geehrt, die als  Gauschützenkönigin die "silberne Gams" des Bezirks Oberbayern erhielt.  Im Jahr 1985 wurde die neu restauriert Vereinsfahne nachgeweiht. Der  Verein, dessen Mitgliedszahl inzwischen auf 92 angestiegen war,  veranstaltete in einer Halle neben dem Schützenstüberl ein Festschießen. Bei der Preisverleihung wurden zahlreiche Mitglieder für ihre  langjährige Mitgliedschaft geehrt.
1988 richtete der Verein das heute noch traditionelle Gemeindepokalschießen aus. Für die Renovierung der  Kirche St. Vitus in Zaisering spendete der Verein einen erheblichen  Geldbetrag, ebenso erklärte sich Konrad Adlmaier bereit, die anfallenden Malerarbeiten unentgeltlich und somit im Namen des Vereins  durchzuführen.
Als erste Frau im Gau übernahm 1990 Barbara Habl das  Amt des ersten Schützenmeisters. Als 1996 die beiden Schützenmeister und der Kassier von ihren Ämtern zurücktraten wurden Neuwahlen fällig, bei  denen Georg Gratz als Vorstand bestimmt wurde.
Der Verein beteiligte sich bei zahlreichen Jubiläumsfeiern anderer Vereine, wie z.B. beim 125 jährigen Jubiläum der FFW Zaisering, der KLJB Vogtareuth, sowie der 40  Jahr Feier des SV Vogtareuth.
Auf der Jahreshauptversammlung im  September 2000 legte die Vorstandschaft geschlossen die Ämter nieder,  trotz langer Debatten konnten keine neuen Kandidaten für das Amt des 1.  Vorstands und des Kassiers gefunden werden. Es wurde deshalb eine  ausserordentliche Versammlung einberufen, da sich aber auch da keiner  fand, der die Aufgaben übernehmen wollte, wurde in einer geheimen Wahl  darüber abgestimmt, ob der Verein aufgelöst werden sollte. Bei einem  Stimmenverhältnis von 6:21 für eine Weiterführung des Vereins und nach  einer weiteren Versammlung erklärte sich Barbara Habl bereit,  hauptsächlich der Jugend wegen, die Vorstandschaft zu übernehmen, Petra  Linnhuber übernahm die Arbeiten des Kassierers. Im Sommer 2001 stellten  sich 8 Jugendliche des Vereins den Herausforderungen des dt. Sportbundes und erwarben das Sportabzeichen.

 

Schützenkönige

1954

Eder Joseph

1987

Weinhamer Josef

1955

Eitl Xaver

1988

Habl Franz

1956

Adlmaier Heinrich

1989

Hartmannsegger Helga

1957

Adlmaier Konrad

1990

Graf Hans

1958

Adlmaier Heinrich

1991

Wurzer Josef

1959

Eder Joseph

1992

Fastner Franz

1960

Eder Joseph

1993

Egner Wolfram

1961

Adlmaier Heinrich

1994

Linnhuber Petra

1962

Dangl Georg

1995

Habl Franz

1963

Eder Joseph

1996

Weinhamer Josef

1964

Dangl Georg

1997

Egner Wolfram

1965

Maderholz Alois

1998

Hartmannsegger Hans

1966

Adlmaier Konrad

1999

Riepertinger Barbara

1967

-1977 keine Aufzeich.

2000

Egner Wolfram

1978

Diepelt Hans

2001

Habl Franz

1979

Adlmaier Konrad

2005

Adlmaier Konrad

1980

Adlmaier Konrad

2006

Geidobler Konrad

1981

Egner Wolfram

2007

Schmidmaier Philipp

1982

Weinhamer Josef

 

 

1983

Weinhamer Josef

 

 

1984

Wurzer Josef

 

 

1985

Graf Pius

 

 

1986

Habl Franz

 

 


2. Patenvereine

Schützengesellschaft Vogtareuth 1954


3. Allgemeines

Vereinslokal: Cafe Doris in Gmain


4. Vorstandschaft

1. Schützenmeister: Georg Dangl
2. Schützenmeister:
Kassierin:
Schriftführerin:
Sportleiter: Michaela Riedl
Jugendleiter:


5. Ansprechpartner

...

[Startseite] [Geschichte] [Gewerbe] [Veranstaltungen] [Vereine] [Neuigkeiten] [Ortsplan] [Bilder] [Links] [Gästebuch] [Forum] [Impressum]